Wenn der Redakteur bei @LN_Online zu schnell klickt. #LN_Fail

Ja ja, Schadenfreude ist bekanntermaßen die Beste Freude. Zugegeben, es hat etwas gedauert bis Ich es kapierte was hier passierte, aber dann war es klar, ein Online Redakteur hatte wohl einen zu schnellen Finger.

Jedem dürfte bewusst sein, das Zeitungen und Nachrichten Sendungen Beiträge gerne vorproduzieren. Besonders zu Großereignissen, deren Ergebnis erst Spät in der Nacht feststehen. Ein offenes geheimnis und wie Ich finde auch voll legitim, wenn schnell reagiert werden soll.

Einige Newsredaktionen haben ein ganzes Beitragsarchiv für Nachrufe auf besondere Persönlichkeiten, das ist dann schon etwas makaber. Und wurde von Jan Böhmermann schön auf die Spitze getrieben, als der seinen eigenen Nachruf als Vorlage Produzierte, im NEO Magazin Royale veröffentlichte und die Fans bat den Nekrolog auf ihn zu vervollständigen.

Die Lübecker Nachrichten jedenfalls, hatten aufgrund der potenziellen Möglichkeit, einer Lübeckerin erste zu werden, bereits etwas vorproduziert, sogar auf den Fall das Sie nur zweite werden würde, war man bei den Lübecker Nachrichten vorbereitet. So sieht es zumindest in meinem Feedreader aus. Denn die Vorabversion, für die Öffentlichkeit nicht gedacht, weil ja mehrere Fassungen in einem Text stecken, war ersichtlich – mit beiden Headlines.

So war das sicher nicht gewollt und es erstaunt auch nicht, das Ich einen 404er erhalte beim versuch den link zu öffnen, leider. Ich hätte den Vorabartikel gerne gelesen. Besonders weil die LN Ihn unter Garantie für die Ablage produzierte, denn das reale Finale hat sicher keiner bei der LN vorrausgesehen.

Der Betreffende Link:
http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Luebeckerin-Anuthida-ist-Germany-s-next-Topmodel-Platz-zwei-Luebeckerin-Anuthida-ist-Siegerin-der-Herzen

Übrigens auch in den Google Suchergebnissen – Noch –