Marijke und die magischen Füße

Marijke war schon etwas nervös, als sie so die von Menschen gefüllten Straßen Berlins entlang lief. An und für sich liebte sie die Vorweihnachtszeit: Plätzchenduft, Kerzenschein und kuschelige Abende auf der Couch, mit einem guten Buch. Nur das stressige Treiben der Geschenkkäufer, die heute in die Geschäfte hinein und wieder heraus stürmten, war nicht ihr Ding. Doch heute ließ sie sich davon nicht die Laune verderben. Heute würde ein besonderer Tag werden.

Sie ließ die Menschenmenge hinter sich und machte sich, leicht hüpfend vor Vorfreude, weiter auf den Weg in Richtung Studio71 Bürogebäude. Endlich hatte sie den Mut gefunden, dem chaotischen Team, dass ihr schon so viele tolle Stunden vor ihrem Rechner beschert hatte, einen Besuch abzustatten.

Mit laut klopfendem Herz betrat sie die Räumlichkeiten. Sofort schnellten die Blicke, der zuvor wie in Trance auf ihre Bildschirme starrenden Mitarbeiter, zu ihr hoch. Marijkes Gesicht nahm den Farbton ihres roten Schals an. Verlegen rief sie ein „Ich bins nur“ in die Runde. Das darauffolgende Quietschen kündigte eine „Umarm-Umrenn-Aktion“ einer kleinen blonden, ab und zu etwas übermotivierten, jungen Dame an.

„Binaaaaaa“ ächzte Marijke, die nun die Blondine am Körper kleben hatte. Das war ja mal ein schöner Empfang. „Marijke, das is ja mal eine Überraschung. Was machst du denn hier? Oh ich freu mich so! Komm mit! Wir müssen sofort allen Hallo sagen!“sagte Bina und zog Marijke, ohne ihr eine Wahl zu lassen in die hinteren Büroräume. Um einen großen Tisch herum, saßen Fabian, Jen, Olli, Roman, Vicky…..und David. Marijke blieb wie fest gefroren stehen. David hatte die Füße locker auf dem Tisch liegen und trotz der eisigen Temperaturen draußen hatte er auf eine Fußbekleidung verzichtet. Füße. Nackte Füße. Marijkes Hirn war nicht mehr aktiv. Ein Zombie hätte sie in diesem Moment locker beim Schachspiel in die Knie gezwungen. Alles was sie sah, waren die perfekten, leicht von dreck bestäubten Füße von David. Sie hatte diese Füße ja schon öfter bei LPT-Sendungen bewundert und auch im LPT-Teamspeak, sehr zum Leid aller anwesenden, ihren fetisch nicht verbergen können, doch nun das Objekt ihrer Begierde live zu sehen, übertraf alles. Diese Zehen. Diese Nägel. Dieser unendlich schön geformte Fuß. Ein wahres Kunstwerk der Natur….

In ihrer Fantasie war Marijke schon weit entfernt, an einem einsamen romantischen Strand mit Davids Füßen, als sie leicht von der Seite angestupst wurde. „Marijke? Alles ok? Du sabberst grad ein wenig. Geht es dir nicht gut?“ fragte die besorgt dreinschauende Bina. „Nein. Alles ok. War nur grad etwas abwesend. Sorry.“ antwortete Marijke. Davids Füße waren derweil unterm Tisch verschwunden, wo er sie wieder mit Socken, die er von Olli bekommen hatte, und Schuhen bestückte.

Alles in allem wurde es noch ein schöner Tag, der mit einer ordentlichen Menge Baileys am Abend versüßt wurde. Nur ab und zu schielte Marijke sehnsüchtig zu David….und seinen magischen Füßen.

Beitragsbild:
Screenshot aus dem Youtube Video: David Hain lackiert sich die Fußnägel auf der Gamescom