Von Smartphones und Luxusautos

Sollten Eltern ihren Kindern teure Gebrauchsgegenstände beziehungsweise Luxusgüter kaufen, oder wäre es besser der Nachwuchs verdient sich diese selber?

Ich habe mir heute die Frage gestellt ob 13 Järige Kinder ein 600 € Smartphone brauchen, beziehungsweise ob ihre Eltern ihnen diese zur Verfügung stellen sollten.

Ich denke Nein.

Warum, denke ich das?
Ich bin der Persöhnlichen Auffassung das es bestimmte Grenzen gibt, so sollten in meinen Augen auch 17 Jährige keinen Luxuswagen, beispielsweise einen Porsche von ihren Eltern zum Führerschein bekommen. Das hat nichts mit vorgeschriebener Armut zu tun. Wenn jemand in der Lage ist sich solche Luxusgegenstände selbst zu verdienen, dann ist das völlig in Ordnung. Es macht für mich einen Unterschied ob jemand sich etwas erarbeitet hat, oder eben geschenkt bekommt.

Wenn also ein dreizehn jähriges Kind für sein Luxussmartphone Monate Lang beim Nachbarn Babysitter war, oder Rasen mähen musste, wäre es grundsätzlich in Ordnung. Hier ist eine gewisse Leistung vorrausgegangen, das Kind hat erfahren welchen Wert der Gegenstand hat, es würde sicher anders damit umgehen.

Es hat rein gar nichts damit zu tun ob Mama und Papa, es sich leisten können, sondern ob die herranwachsenden verstehen welchen Gegenwert sie nun besitzen.
Ich Akzeptiere auch wenn Eltern dies anders sehen, aber nachvollziehbar ist es für mich nicht.

Warum sollte mann seinen sprößlingen Luxusgüter schenken?