Super Wahljahr startet in Hamburg mit großartigem Ergebnis für die SPD

22:47 der Landeswahlleiter gibt das Erste vorläufige Endergebnis aus, bei SPD und CDU wird geweint. Die SPD vor Freude, man liegt sich gegenseitig in den Armen, bei der CDU vor Wut. 28 Sitze in der Ehrwürdigen Hamburger Bürgerschaft hat man Heute verloren, von 52 in 2008 auf 28 in 2011, ein bitteres Ergebnis. Die Grünen Alternativen Lügner, wie man die GAL Truppe zynisch nennen Könnte nach entsprechenden Entscheidungen unter Kohle von Beust, wie sie selbst den Einstigen Bürgermeister Hamburgs im Wahlkampf anno 2008 verspotteten, was kam waren Moorburg und Elbvertiefung, haben ein Grinsen im Gesicht. Plus 2 Sitze bekommen sie Voraussichtlich nach dem derzeitigem Stand. Von 12 auf 14 von 121 Sitzen. Auch die Turbo Kapitalisten der FDP können sich nicht beklagen. Nach dem man 2008 den Sprung in die Bürgerschaft nicht schaffte, da man an der 5% Hürde scheiterte wird man 2011 wohl immerhin stolze Neun Abgeordnete Entsenden dürfen. Abgeschlagen mit 8 Sitzen freut sich die Linke derzeit wohl darüber das Sie zwar im Vergleich zur letzten Wahl keine Plätze gut machen konnte, aber weniger wird es dann wohl auch nicht, 8 Plätze dürfen es dann schon sein. Der SPD kann es egal sein denn bei den Genossen wird derzeit mit 62 von 121 Sitzen, die absolute Mehrheit gefeiert.

Vorläufiges Endergebnis der WahlHH vom 20.02.2011 der Landeswahlleiter 22:47 20.02.2011
Vorläufiges Endergebnis der WahlHH vom 20.02.2011 der Landeswahlleiter 22:47 20.02.2011

Grafik: blog.dickerbierbauch.de (cc-by-nc-sa 3.0)

statistische Quelle: wahlrecht.de