1. Kieler BarCamp eine Zusammenfassung

Das war es also das erste BarCamp an der Förde, mein erstes BarCamp überhaupt. Und Was soll ich sagen, ich fand es Rundum gelungen. Klar mir werden verbesserungswürdige kleinigkeiten sicher erst in wenigen Tagen auffallen, wenn ich mit einem etwas klarerem Blick an die sache rangehen kann, aber dennoch kann ich jetzt schon sagen, es hat sich für mich gelohnt. Nicht nur wegen des großartigem JourFitz am Freitag Abend. Meine Persöhnliche Session Planung war zwar noch nicht Perfekt aber schon mal gut. Eben ausbaufähig. Auch möchte ich beim nächsten mal selber eine Session leiten. Denn Themen auf die ich mich gefreut hätte, wie Netzneutralität fehlten einfach. Also beim Nächsten mal einfach selber machen, auch vermisste ich irgendwie die Videotechnische Dokumentation der Sessions, so das ich beim nächsten BarCamp schauen werde ne Kamera mitzubekommen.

Nun trotz kleiner Makel wie das verschlafen am Zweiten Tag, kann jawohl mal passieren 😉 Bin ich davon überzeugt das dieses BarCamp für mich erfolgreich war.
Ach und es sollte fürs nächste BarCamp ne eigene Session für Politik im Netz und Netzpolitik eingeplant werden. Denn wie sich in  der Netzpolitik Session rausstellete war Politik im Netz ein Thema von so starken Intresse das es die Netzpolitik aus ihrer eigenen Session verdrängte, die Diskussion war dennoch fruchtbar. Aber zu den Sessions in den Nächsten Tagen mehr.

cu an other time
on an other place

der bagalutenGregor