Ein Wintermärchen

Romantic Street by @LeaMaria
Romantic Street by @LeaMaria

Ich Sitze in Meinem Korbstuhl, draußen Schneit es, es ist Sonntagnachmittag, und Ich Lese ein Buch, nicht Irgendein Buch, ein richtig gutes Buch, von einer großartigen Autorin lese ich, besonders Toll es Spielt in Lübeck. Die rede ist von Eva Almstädt’s Roman, „Kalter Grund – Kommisarin Pia Korittkis erster Fall, ein großartiges Buch, ach das erwähnte ich schon. Wie dem auch sei draußen Schneit es, JAAAA es Schneit Tatsächlich, richtig doll und richtig viel. Das Letzte mal so sagen es die Kachelmänner uns hatten wir so einen Winter vor über 30 Jahren, nämlich 1978. Wow, wie geil ist das denn, da wünscht man sich mal wieder einen Richtigen Winter und schnuppeldiwupp, da habn wir ihn. Wie Sie mögen den Winter nicht? Woll’n das es aufhört zu schneien, dass der Schnee verschwindet, warum? „Ja weil das So unpraktisch ist“, sagen sie (anm.d.A. ich hab den Allgemeinen Tenor zusammengefasst). Achso also gut ich geb ja zu unser Räumdienst könnte besser arbeiten, vor allem in den Nebenstraßen. Aber fassen Sie sich doch mal Selber an die Nase, ja Sie alle die ein Grundstück Besitzen, kommen Sie ihrer Raumpflicht denn nach, und erstmal die Fahradwege, denken sie doch mal an die Briefzusteller von POST und Nordbrief, oder dem Zeitungszusteller der mit dem Fahrad für Sie bei dem Wetter unterwegs ist und nicht Durchkommt. Sie beschweren Sich aber sofort wenn ihre Zeitung nicht Pünktlich ist. Wie der das schafft ist ihnen doch egal. Ich liebe den Winter und wüsste nicht warum ich mir den Frühling früher herbeiwünschen sollte. So schmeckt die Heiße-Schokolade doch erst recht. Ich gebe zu es giebt verbesserungswürdigkeiten an diesem Winter, aber die Liegen bei der Stadt und den Anwohnern die nicht anständig Räumen, und der Industrie die es nicht gebacken bekommt ausreichend Streugut, Schneeschieber und Co. zur verfügung zu stellen. Also lest doch mal wider ein gutes Buch. Ein Tipp hab ich euch ja schon gegeben, ansonsten schaut in der Buchhandlung vorbei, da giebt es sogar Persöhnliche Beratung. Amazon is gut wenn du weisst was du möchtest, oder bei Sachtexten, die Vorgegeben sind. Aber wenn du nicht weisst was du möchtest? Klar ein Computer kann auch deinen Geschmack analysieren, und es giebt ne Menge guter BLOG’s die Buchemnpfehlungen verteilen. Aber im echten Buch zu Blättern ist dann ja doch noch was anderes als ’ne Leseprobe bei GOOGLE-Books. Das Internet ist toll, ich liebe es und seine ungeahnten Möglichkeiten. Aber es ersetzt doch nicht unser Real Life, ich kann hunderte Facebook Friends mein eigen nenne, hunderte TwitterFollower machen sich als Zahl ganz gut, aber mein Freundeskreis besteht aus 10 – 15 Personen, das ist unterschiedlich, gute Freunde hab ich 4 bis 5, ich zähl da nicht mit, Beste Freunde Zwei und das reicht auch. Was soll man denn mit 150 besten Freunden, als Bekante sind die ja Ok, aber der Mensch braucht Menschen auf die er sich verlassen kann, wo er um 2Uhr nachts vor der Tür stehen kann und ihm wird aufgemacht. Davon wird man nicht so viele finden. Also bei all den multimedialen Möglichkeiten, ja klar es ist Leichter den Fernseher einzuschalten und sich von Big Brother oder DSDS berieseln zu lassen und unterhaltsam ist es auch, aber zu viel davon und wir bilden uns zurück zu Primaten, meine Meinung, sollten wir das Buch die Zeitung, das sagt einer der sich über RSS feeds Informiert, das Gesellschaftsspiel nicht vergessen. Wann habt ihr das Letzte mal Monopoly oder Mensch Ärger dich nicht Gespielt, genau holt es vom Boden, entstaubt es und Spielt ne Runde, das macht mindestens soviel spass wie nen gepflegtes Command&Conquer Gefecht über LAN, is aber viel unterhaltsamer. Oder Mau Mau, was geht gegen ein nettes Kartenspiel, Ja auch Poker zählt, zuminsdest wenn es nicht Online gespielt wird, das ist eh ein Thema für sich.

Also ich möchte hier nicht so sehr mit erhobenen Finger sitzen, denn manchmal ertappe ich mich ja selbst beim schmuhen, aber nehmt euch das mal zu Herzen.

cu an other time
on an other place

der bagalutenGregor
(aka Christopher-Daniel Gregorczyk)

Copyright Foto: by @LeaMaria